Kategorienarchiv: Infos aus Pressbaum

Ausstellungseröffnung „SOMMERFRISCHE IN PRESSBAUM“

Museumsverein1Am7. Juli 2017 wurde im Foyer des Rathauses Pressbaum die Ausstellung „SOMMERFRISCHE IN PRESSBAUM“ eröffnet. Durch das Programm führte die Obfrau des
Pressbaumer Museumsvereines Frau Gabriela KRAUS, welche in ihre Ausstellungspräsentation viele Anekdoten von Anno dazumal einbaute.
Aus der Präsentation wird ersichtlich, dass in der Zeit um das 19 Jhdt. viele wohlhabende Wiener Familien ihre Sommerfrische in Pressbaum verbrachten.
Damit verbunden war eine rege Bautätigkeit in Form von Sommervillen, der Schaffung von Arbeitsplätzen und einem großen sozialen Engagement
der „Sommerfrischler“ wie etwa bei der Schaffung einer Schulküche.
„Ein herzliches Dankeschön an die Obfrau des Museumsvereines Pressbaum und ihre Mithelfer für die Gestaltung dieser tollen Ausstellung.
Diese führt uns wieder einmal einen wichtigen Aspekt unserer Gemeindegeschichte und Gemeindeentwicklung vor Augen,“ so Bürgermeister Josef SCHMIDL-HABERLEITNER.

 

Bezirksblatt

Pressbaum- Physiotherapie Praxis REHAB-SPORT

IMG_8040.JPGa
Im SeneCura Sozialzentrum Pressbaum- Physiotherapie Praxis REHAB-SPORT, werden verschiedene Behandlungsmethoden nach modernsten physiotherapeutischen Standard und jahrelange Erfahrung, durchgeführt.

Seit 12 Jahren betreut das selbständige Physiotherapeuten Team die Bewohner des Sozialzentrums. Es besteht auch die Möglichkeit als externer Patient mit einem Verordnungsschein nach dem Wahlarztprinzip, die Physiotherapie in Anspruch zu nehmen. Seit kurzer Zeit werden modernste Magnetfeldtherapie und Lesertherapie angeboten. Die neuen Geräte ergänzen die bisherige, jetzt schon sehr vielfältige Ausstattung der Physiotherapie Praxis.

Aus diesem Anlass haben unsere Gemeinde Vertreter in Person von Bürgermeister Hr. Josef Schmidl-Haberleitner, VBGM Irene Wallner-Hofhansl und VBGM Alfred Gruber das SeneCura Sozialzentrum, besucht. Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage: www.rehab-sport.com

Bezirksblatt

Unsere Treffen für Juli, August und September

Unsere Treffen für Juli, August und September

Juli 2017
Donnerstag 06. Juli Gasthaus Brentenmais
Donnerstag 13. Juli Antoni Stube
Donnerstag 20. Juli Pizzeria Danijele
Donnerstag 27. Juli Lindenhof

August 2017
Donnerstag 03. August Gasthaus Fink
Donnerstag 10. August Gasthaus Mayer
Donnerstag 17 August Dürrwiener Schenke
Donnerstag 24. August Gasthaus Stockinger
Donnerstag 31. August Hotel Rieger Wiental

September 2017
Donnerstag 07. September Gasthaus Steinerhof Pfalzberg
Donnerstag 14. September Antoni Stube
Donnerstag 21. September Hotel Wienerwaldhof Strohzogel Geburtstagsfeier
Donnerstag 28. September Kaffee Zeitlos

Weitere INFO erhalten Sie von unserer Obfrau Vize/Bgm Irene Wallner-Hofhansl
Tel. 0676 / 83295763 Mail: irene.wallner-hofhansl@vp-pressbaum.at

Der Seniorenbund Pressbaum – Tullnerbach hat eine neue E Mail Adresse
>> seniorenbund.pressbaum-tullnerbach@gmx.at <<

Achtung Schienenersatzverkehr!

17834359_1032987730179219_2766038972314966107_o17884054_1032987806845878_1360597925821697827_n

Auf Grund von Bauarbeiten zwischen Tullnerbach-Pressbaum – Neulengbach von 22.04. – 01.05.2017 muss ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen eingerichtet werden.
Bitte beachten Sie beigefügte Sonderinformationen, bzw. auch die Fahrplanaushänge vor Ort.
Beschwerden bitte direkt an die ÖBB zu richten!

Palmsonntagsprozession mit Palmweihe

17854780_1031796723631653_2100063116485986854_o
Auch heuer wurde in der Pfarre Pressbaum der Beginn der „heiligen Woche“, der „Karwoche“ von Diözesandirektor Stadtpfarrer Mag. Georg Herberstein mit einer Palmprozession vor der Dreifaltigkeitskirche begonnen.

Im Rahmen der am Kirchenplatz stattgefundenen Prozession, welche von vielen Gläubigen begleitet wurde, fand die Segnung der „Palmbuschen“ statt.

Die gesegneten Palmbuschen werden traditionell mit nach Hause genommen und zumeist im Herrgottswinkel hinter dem Kreuz aufbewahrt, um der ganzen Familie Segen und Heil zu bringen.

Im Rahmen der Festmesse wurde von Pfarrer Mag. Georg Herberstein, Josef Matzinger sowie Martin Seemann die Leidensgeschichte Jesu gelesen.

Ältere Beiträge «