Kategorie: „Gesunden Gemeinde“

COVID 19 Massentestungen in Pressbaum und Tullnerbach

Zur INFO für alle Pressbaumer und Tullnerbacher !

COVID 19 Massentestungen in Pressbaum

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger !

Am 12. und 13. Dezember 2020 sind alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreich eingeladen, sich einem COVID 19 Schnelltest zu unterziehen. Die Organisation und Abwicklung liegt in der Verantwortung der Gemeinden.

Hier die ersten Informationen für Pressbaum:

1./ Die Testaktionen richten sich an alle Bürgerinnen und Bürger ab 6 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Pressbaum. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden

2./ Die Testung wird durchgeführt und bei positivem Ergebnis werden Sie von der Gesundheitsbehörde innerhalb von 2 Stunden kontaktiert. Ein PCR Test ist dann sofort durchzuführen und eine Absonderung wird angeordnet.

3./Pressbaum wird die Teststraßen so einrichten, dass ein Durchgehen durch die Teststraße ermöglicht wird, sodass das Aufeinandertreffen der zu testenden Personen soweit wie möglich eingeschränkt wird. Sie werden ersucht, keine Ansammlungen vor den Teststationen durchzuführen.

4./ Die Testzeiten wurden für 12. und 13. Dezember 2020 von 8 bis 18 Uhr festgelegt. Für Pressbaum werden voraussichtlich 4 bis 6 Teststraßen eingerichtet.

5./ Sie werden kommende Woche mit einer persönlichen Einladung per Post, auf der der Tag und der Zeitpunkt sowie der Ort Ihrer Testung vermerkt ist, verständigt. Es wird so aussehen, wie die Wahlverständigungskarten.

6./ Nach Erhalt dieses Schreibens melden Sie sich bitte ab dem 7. Dezember 2020 online unter www.testung.at/anmeldung zur Testung an. Für Personen, welche über keinen Internetzugang verfügen wird die Anmeldung über die Stadtgemeinde Pressbaum möglich sein. Die dafür vorgesehene Mail-Adresse sowie Telefonnummer wird noch morgen bekanntgegeben.

7./ Die vorherige Anmeldung sowie Zeiteinteilung ist unbedingt notwendig, um lange Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden und eine halbwegs gleichmäßige Verteilung auf beide Tage zu gewährleisten.

8./ Die Testungen sind kostenlos.

9./Die Stadtgemeinde Pressbaum bedankt sich bereits im Vorhinein für allen Blaulichtorganisationen sowie beim Verwaltungspersonal der Gemeinde für die Mitarbeit sowie bei allen Bürgerinnen und Bürgern vorab für einen reibungslosen Ablauf der Testungen.

10./ Weitere Informationen finden Sie auch unter www.testungen.at !

Ihr Bürgermeister

Josef Schmidl-Haberleitner

COVID 19 Massentestungen in Tullnerbach

Sehr geehrte Tullnerbacherinnen und Tullnerbacher!

Am 12. und 13. Dezember sind alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher eingeladen, sich einem COVID-19 Schnelltest zu unterziehen. Die Organisation und Abwicklung liegt in der Verantwortung der Gemeinden.

Am Freitag wurden wir darüber informiert und hier nun die ersten Informationen für die Marktgemeinde Tullnerbach:

  • Die Testaktion richtet sich grundsätzlich an alle Bürgerinnen und Bürger ab 6 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Tullnerbach. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden.
  • Die Teilnahme ist kostenfrei
  • Es wird ein Schnelltest mit Rachenabstrich durchgeführt, sollte Ihr Testergebnis positiv sein, werden Sie binnen kurzer Zeit von der Gesundheitsbehörde kontaktiert.
  • In Tullnerbach werden wir voraussichtlich 1-2 Teststraßen einrichten. Die Standorte werden erst definiert
  • Die Testzeiten sind Samstag, 12. und Sonntag 13. Dezember von 08:00 bis 18:00 Uhr.
  • Sie erhalten bis spätestens 7. Dezember von uns eine persönliche Einladung per Post, auf der der Tag und der Zeitpunkt Ihrer Testung vermerkt ist. Nach Erhalt dieses Schreibens melden Sie sich bitte online unter www.testung.at/anmeldung zur Testung an.
  • Die vorherige Anmeldung und die Zeiteinteilung sind unbedingt notwendig, um lange Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden und eine halbwegs gleichmäßige Verteilung auf die beiden Tage zu ermöglichen.
  • Für Menschen ohne Zugang zum Internet wird eine Anmeldungsmöglichkeit über die Gemeinde organisiert.
  • Alle Personen, die bei der Testung mitarbeiten, werden im Vorfeld getestet

Wir ersuchen Sie Alle, an dieser Testung teilzunehmen, um die Infektionsketten – vor allem bei Menschen ohne Symptomen – unterbrechen zu können. Alle weiteren und genauen Informationen erhalten Sie in dem bereits angekündigten Schreiben mit Ihrem persönlichen Testtermin und laufend hier auf unserer Homepage bzw. unter www.testung.at!

Am Montag findet eine Besprechung mit den Gemeindevertreter zur Planung der Teststrecke statt. Weitere Infos folgen!

Herzlichen Dank und einen schönen Sonntag!
Bgm. Johann Novomestsky

Erzählcafé

Erzählcafé für Menschen, die etwas zu erzählen
haben zum Thema: Osterbräuche von früher.
Donnerstag dem 4. April 2019 ab 13 Uhr
im Hotel Wiental Riegler
Moderatorin: Mag. Christine Thurner

 

Personalsuche

VORSORGEaktiv in der Stadtgemeinde Pressbaum

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Herbst 2018 startet das Programm VORSORGEaktiv in der Stadtgemeinde Pressbaum. VORSORGEaktiv ist ein Projekt der Initiative »Tut gut!« und der Gesunden Gemeinde Pressbaum, welches eine positive und nachhaltige Veränderung der Lebensgewohnheiten der Projekt-TeilnehmerInnen, in den Bereichen Bewegung, Ernährung und mentale Gesundheit zum Ziel hat.

Aus diesem Grund laden wir Sie recht herzlich zum VORSORGEaktiv Informationsabend
am 15. Oktober 2018
um 18.30 Uhr im Rathaus Pressbaum (Großer Sitzungssaal) ein.

Hilfswerk Wiental feierte an 15 Juni 2018 sein Jubiläum 35+1

 


Das Hilfswerk Wiental feierte an 15 Juni 2018 sein Jubiläum 35+1.
Am Vormittag lud die Station zum Tag der offenen Tür und ab 14 Uhr machte der Hilfswerk Erlebnisbus Station am Rathausplatz.
Vorsitzende Jutta Polzer begrüßte die Gäste und Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner erzählte über den Werdegang.
Vizepräsident der Hilfswetks Niederösterreich hielt die Festrede.
Popcornmaschine, Malstation und Luftballon begeisterten die Kinder.
Der Alterssimulationsanzug erstaunte die Personen, wie beschwerlich das Leben mit zunehmenden Alter werden kann.
Im abschließenden Festgottesdienst würdigte Pfarrer Mag. Herberstein die Arbeit der Hilfswerk MitarbeiterInnen.